Grasser, Erasmus

Aus Bad Reichenhall Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grasser, Erasmus; Bildhauer, Baumeister; * um 1450 Schmidmühlen b. Burglengenfeld, Opf., † 1518 München

1474 Schnitzermeister in München, ab 1513 Mitglied des Äußeren Rats. Schuf u.a. die Moriskentänzer für den Saal des alten Münchner Rathauses; ansonsten hauptsächlich sakrale Werke. Als Baumeister u.a. Sachverständiger für Wasserbau der Stadt München, Leitung der Erweiterung der Pfarrkirche von Schwaz in Tirol. Ab 1507 für die Reichenhaller Saline tätig: Bau des Hauptbrunnhauses, des marmornen Hauptschachts, des Kettengeschöpfs. An das Projekt „Grabenbach“, durch das das Süßwasser aus dem Quellenbau abgeleitet werden sollte, wagte sich Grasser nicht heran.


Literatur: Johannes Lang, Erasmus Grasser und die Saline Reichenhall, Heimatblätter 1/2019: [1]


Bearbeitung: Andreas Hirsch